Das Pünktlichkeitsversprechen

Ab 10 Minuten Verspätung: Geld zurück!

Und so funktioniert's:

Das Pünktlichkeitsversprechen gilt auf ausgewählten Linien der an dieser Aktion
teilnehmenden Verkehrsunternehmen.

Hat das Fahrzeug Ihre Zielhaltestelle mehr als 10 Minuten später als in der
Fahrplanauskunft angegeben erreicht, so können Sie diese Verspätung innerhalb
von drei Werktagen über dieses Internetportal melden.

Bitte wählen Sie hierzu eines der teilnehmenden Verkehrsunternehmen aus. Über
einen Klick auf das Logo geht es direkt zum Online-Antrag.

Folgende Unternehmen bieten derzeit das Pünktlichkeitsversprechen an:

Bahnen der Stadt Monheim GmbH
Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (BOGESTRA)
Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21)
Duisburger Verkehrsgesellschaft
Stadtwerke Oberhausen AG
Stadtwerke Remscheid
Straßenbahn Herne - Castrop-Rauxel GmbH (HCR)
SWK MOBIL im Rahmen der Aktion 10Plus
Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft mbH
Ruhrbahn Essen GmbH
Ruhrbahn Mülheim GmbH
Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr mbH
Vestische Straßenbahnen GmbH

Wichtig: Am Ende Ihrer Eingaben erhalten Sie eine Fallnummer. Bitte bewahren Sie
diese unbedingt auf, denn über die Fallnummer kann ihre Meldung eindeutig
zugeordnet und der Betrag vorbehaltlich einer Prüfung erstattet werden.

Ihren Erstattungsbetrag können Sie sich innerhalb von drei Monaten nach Meldung
in jedem KundenCenter der teilnehmenden Verkehrsunternehmen auszahlen lassen.
Nennen Sie hierzu dem KundenCenter-Mitarbeiter die Fallnummer und legen das für
die beanstandete Fahrt genutzte Ticket sowie ggf. einen amtlichen Lichtbildausweis
(Personalausweis, Reisepass, Führerschein) vor.


Impressum